top of page

Quarantäne

Aktualisiert: 9. Apr. 2021


Gefühle, Eindrücke, Gedanken während der Zeit. - Januar 2021

 


Nähe


Zwei Körper nebeneinander…

…unsicher


Ein Körper, der sich dem anderen nähert.


Ein Körper, der dort verbliebt.


Druck, Gegendruck…


Zwei Körper, die sich berühren…

…umschlungen




Ein Duft, der auf einem Körper haften bleibt


Ein Körper, der sich entfernt.


Der Duft…

…subtil, nicht langanhaltend…

und verfliegt.





Sinne & Traum


Manche Tage sind grau,


Der Schleicher zieht sich hindurch.


Die Sinne lassen nach,

monoton fad…


Der Traum, der sich färben lässt…

intensiviert, trainiert.


Sodass sie griffbereit, sich verwahrt sind.


Sobald sie wieder zum Einsatz gerufen werden,

zur Stelle huschen können.




Träume


Intensiver, lebhafter, bunter…


Alt gesammelte Eindrücke -In Verarbeitung-


Die Äuglein zu

„Geh auf die Reise!“


Aufgewacht, überrannt


Der Schlaf, der nicht mehr Kraft gibt


Das Kind, das sich austoben konnte

und nicht müde wird.


Die Erwachsene, die ihr nachjagt.


Außeratem.





Atemlos


Außeratem.

Geringste Bemühungen.


Das Herz, das mehr Übung braucht.





Der Tanz


Die nackten Wände,


Der Ton, der hallt.


Meine Füße, mal nackt, mal sanft eingebettet

streifen den Holzboden.


Mit jeder Bewegung pocht es… lauter und lauter


Pocht um den Hals,


Schießt in den Kopf.





Vage Erinnerungen


Die Sonne auf der Haut,


Glitzer spiegelt sich,

Das Wasser, das tanzt.


„Gib ein Schauspiel ab!“


Augen, sanft geschlossen

Schnauze, Richtung Licht



Die Seeluft, die mich trägt

Der Wind, der zu mir spricht.

Das Wasser, in dem ich mich verlier‘

Die Sonne, die mich nährt.




Geburt


Wie zwei fern, vertraute doch schüchterne Kinder,

Langsames nähern,

Dann zu besten Freunden werden.


Der Ort…

Der Punkt, an dem sich treffen:


Farbe und Grau

Traum und Realität.



21 Ansichten0 Kommentare
bottom of page